Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Es soll darum gehen, von der Foodsharing-Gruppe gerettete Lebensmittel, die wir nicht verteilen können, durch bspw. Einkochen, Dörren oder Fermentieren haltbar zu machen. Dazu wird entsprechendes Equipment und eine hygienetaugliche Küche benötigt. Geräte wie eine Küchenmaschine, einen Dörr- und einen Einkochautomaten sollen angeschafft werden. Seit Beginn der Corona-Krise wird das Foodsharing-Angebot vermehrt genutzt, daher möchten wir die Lebensmittel zusätzlich in haltbarer Form weiterverteile

Kategorie: Umwelt- und Tierschutz
Stichworte: Kochen & Haltbarmachen, Soziales Miteinander, Wandel-Werkstatt, Lebensmittelrettung, Foodsharing
Finanzierungs­zeitraum: 02.09.2020 15:05 Uhr - 30.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 4. Quartal 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Jeden Tag werden unvorstellbar große Mengen an Lebensmitteln, die noch genießbar sind weggeworfen. Foodsharing hat sich als eine Plattform etabliert, die sich für das Lebensmittelretten einsetzt. In Detmold hat Foodsharing in der Wandel-Werkstatt des Vereins Lippe im Wandel e.V. ein Zuhause gefunden. Als Drehscheibe für die Weiterverteilung von geretteten Lebensmitteln soll dort die Möglichkeit geschaffen werden, diese Lebensmittel in einem gemeinschaftlichen Miteinander unter Einhaltung der Hygieneregeln weiterzuverarbeiten und durch Haltbarmachung vor der Abfalltonne zu bewahren. Somit werden mehrere Punkte in Hinsicht auf das soziales Zusammenleben, Umweltschutz und die Verringerung der Lebensmittelverschwendung unterstützt. Gleichzeitig kommen die geretteten Lebensmittel denen zu Gute, die es zu Zeiten von Corona schwer haben. Um dies zu realisieren, muss ein Ausbau der Küche in der Wandel-Werkstatt erfolgen und die Küchenausstattung z.B. um Geräte zur Haltbarmachung erweitert werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist es die Aspekte des sozialen Austauschs und der Reduzierung von Lebensmittelverschwendung zu verbinden. Denn gemeinsames Kochen und Essen schafft gemeinschaftliche Momente und Erlebnisse, für die durch die Corona-Pandemie deutlich weniger Möglichkeiten gegeben sind. Soziales Leben miteinander gestalten, Lebensmittelverschwendung reduzieren und das mit dem Ergebnis von gesundem und schmackhaftem Essen. Dieses Projekt kennt keine Beschränkungen, teilnehmen können alle Interessierte, sowohl bei der Zubereitung des Essens, als auch bei der Verteilung, dem Bekanntmachen und dem Verzehr des Essens.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Durch eure Unterstützung könnt ihr uns dabei helfen auf das Thema der Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen und gleichzeitig Wege aufzuzeigen Lebensmittel weiterzuverarbeiten und länger haltbar zu machen. Denn Lebensmittelverschwendung stellt einen zentralen Punkt für den Klimaschutz dar, auf die jeder Einzelne durch sein Verhalten Einfluss nehmen kann. Und viele Einzelne können gemeinsam Großes bewirken. Mit eurer Unterstützung möchten wir einen Ort schaffen, an dem Viele gemeinsam etwas bewegen können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Anschaffung diverser Küchengeräte und Renovierung der Küche in der Wandel-Werkstatt nach aktuellem hygienischen Standard. Im Falle einer Überfinanzierung kommt das Geld der Unterstützung nachhaltig orientierter Initiativen, die in der Wandel-Werkstatt beheimatet sind, zu Gute.

Wer steht hinter dem Projekt?

Lippe im Wandel ist ein gemeinnütziger Verein, der dem TransitionTown-Netzwerk Deutschland (www.transition-initiativen.org) angeschlossen ist. Unser Ziel ist es, Menschen zu bürgerschaftlichem Engagement im Bereich Klimaschutz und ökologischem Wandel zu motivieren. (www.lippeimwandel.de)

Die Foodsharing-Gruppe Detmold hat sich zum Ziel gesetzt Lebensmittel zu retten und sie interessierten Lebensmittelrettern frei zur Verfügung zu stellen. Eine Abholstation (sogenannter Fairteiler) der geretteten Lebensmittel ist die Wandel-Werkstatt, in der Friedrichstraße 15, in Detmold, zusätzlich gibt es noch einen Fairteiler an der TH OWL.