Projektübersicht

Jede Woche treffen sich in unseren Räumen bis zu 60 Kinder und Jugendliche. Manche Wochen auch mehr. Deshalb mussten wir ein wenig Raum schaffen. Fast ein Jahr haben viele Ehrenamtliche daran gebaut. Nun sind die Räume fertig. Aber jetzt fehlt noch etwas: die Inneneinrichtung.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: FeG, Windelliga, Kinder Jugend
Finanzierungs­zeitraum: 25.07.2019 12:35 Uhr - 04.10.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 17.7.2019 - 30.9.2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Jede Woche treffen sich in unseren Räumen bis zu 60 Kinder und Jugendliche. Manche Wochen auch mehr. Deshalb mussten wir ein wenig Raum schaffen. Fast ein Jahr haben viele Ehrenamtliche daran gebaut. Nun sind die Räume fertig. Aber jetzt fehlt noch etwas: die Inneneinrichtung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unsere Windelliga ist eine offene Eltern-Kind-Arbeit.
Dort treffen sich viele Kinder mit ihren Müttern oder Vätern. Die jüngsten Kinder sind gerade ein paar Monate und die Ältesten werden bald drei Jahre alt. Nach einer netten Begrüßung freuen sich die Kleinsten schon auf die Fingerspiele und Kniereiter, die die Erwachsenen mit ihnen machen. Da werden auch Lieder gesungen, Bastelaktion und manchmal auch musikalische Aktionen angeboten.

Unsere Jugend trifft sich immer Samstags Abends. Einmal in der Baptistengemeinde und einmal hier in der Georgstraße. Bis zu 15 junge Leute sind zur Zeit dabei. Nach den Sommerferien kommen noch einige dazu. Über Gott und die Welt wird diskutiert, aber auch coole Aktionen geplant und durchgeführt. Ob Klettern gemeinsame Wochenenden oder Pizzabacken - und natürlich essen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Damit die Eltern mit ihren Kleinsten auch dem sonntäglichen Gottesdienst ungestört folgen können, haben wir ihnen einen eigenen Raum gebaut - mit Fenster in den Gottesdienstsaal. Hier benötigen wir die gesamte Ausstattung neu.

Bisher musste sich die Jugend ihren Raum immer mit anderen teilen. Sie waren zu Gast bei dem Kindergottesdienst oder dem alten Eltern-Kind-Raum. Dieses Mal dürfen sie sich den Raum gestalten und andere dürfen diesen als Gast mitnutzen ...

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir würden uns freuen, wenn wir gute Möbel (u.a. aus heimischer Produktion), Sitzgelegenheiten, Teppiche, Spielzeug, Liederbücher, Spiele und so weiter kaufen könnten. Eben alles, was in solche Räume hineingehört. Wenn wir viele Unterstützer finden, dann bauen wir davon auch einen Sandkasten mit einer Terrasse und eine Sitzecke zum Chillen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind die Freie evangelische Gemeinde Detmold KdöR. Als evangeslische Freikirche arbeiten wir im Rahmen des Detmolder Stadtkonvents und der evangelischen Allianz mit allen Kirchen Detmolds zusammen. Wir sind teil einer Kirche mit über 400 Gemeinden. Unsere Arbeit ist immer offen für andere, gleich welcher Religion oder Herkunft. Christus vereint uns durch seine Liebe.